Die Urnenbestattung

Wegen der vielen Dinge, die vor der Urnenbestattung einzuhalten sind, vergeht im Vergleich zu einer anderen Art der Bestattung meist mehr Zeit. Die Trauerfeier kann schon vor der Einäscherung stattfinden. Günstig für die Angehörigen ist der ruhige Abschied bei der Beisetzung der Urne. Die Bestattungsdauer selbst, aufgrund der Größe der Urne, ist geringer als bei einer Erdbestattung. Weniger günstig sind daher voluminöse arrangierte Kranz und Blumenspenden.

Unser Urnen Angebot

Urne silber mit goldener Rose von Jade Bestattungen Berlin

101

Urne cremefarben mit goldenem Kreis von Jade Bestattungen Berlin

102

Goldene Urne mit betenden Händen von Jade Bestattungen Berlin

103

Urne blau mit goldenen Blumen von Jade Bestattungen Berlin

104

Urne blau mit goldenem Kreuz von Jade Bestattungen Berlin

105

Urne blau mit goldener Rose von Jade Bestattungen Berlin

106

Urne Rot mit betenden Händen in gold von Jade Bestattungen Berlin

107

Urne rot mit goldener Rose von Jade Bestattungen Berlin

108

Urne bronze mit schwarzem Farbverlauf von Jade Bestattungen Berlin

109

Urne schwarz mit goldener Blume von Jade Bestattungen Berlin

110

chwarz mit goldenen Punkten und 3D-Rose von Jade Bestattungen Berlin

111

Urne dunkelblau mit goldenen Rosen von Jade Bestattungen Berlin

112

Urne kupferfarben mit schwarzem Farbverlauf von Jade Bestattungen Berlin

113

Arten der Bestattung einer Urne

Der Verstorbene wird vor der Bestattung in einem Krematorium eingeäschert. Anschließend wird bei einer Feuerbestattung die Asche in eine Urne gefüllt. Auf dem Friedhof findet die Bestattung statt. Die Einäscherung stellt auch die Voraussetzung, für die Bestattung auf See dar. Bei der Bestattung bleibt die Wahl, ob es sich um eine Urnenbestattung mit gewählter Grabstelle, eine halbanonyme Bestattung oder eine anonyme Bestattung handeln soll. Bei einer Bestattung mit gewählter Grabstelle wird vom Steinmetz ein Grabstein bzw. eine Grabtafel gefertigt. Das Grab der Feuerbestattung wird gepflegt. Preiswerter hingegen sind die anderen Varianten der Bestattung einer Urne. Günstig ist eine halbanonyme Bestattung. Angehörige wissen, wo sich die Urne des Verstorbenen befindet. Günstig ist auch, dass sie an der Beisetzung teilnehmen und sich somit verabschieden können. Nach der Bestattung jedoch, ist die Kennzeichnung des Urnengrabes nicht gestattet. Diese Form der Bestattung erweist sich als preiswert, da eine Grabpflege nicht anfällt. Sehr preiswert ist die anonyme Bestattung. Günstig nicht nur, um den Angehörigen Geld zu sparen, sondern auch die Grabpflege zu vermeiden, wählen inzwischen viele Menschen diese Art der Bestattung. Sofern man im Bereich der Bestattung von Trend sprechen darf, gehört die stille Bestattung dazu. Bei einer stillen Beisetzung wohnen Angehörige und Bekannte dieser in der Regel nicht bei. Günstig auch deshalb, da das Grab nicht gekennzeichnet weder darf. Preiswert, da keine Kosten für einen Grabstein oder eine Grabplatte anfallen. Da die Feuerbestattung günstiger ist, wird sie in der Regel auch dann gewählt, wenn das Sozialamt die Bestattungskosten tragen muss. Es sei denn, der Verstorbene hat zu Lebzeiten verfügt, dass er eine Erdbestattung wünscht. Auch hier wird darauf geachtet, dass diese Bestattung preiswert ist.